website templates

Sonder-Newsletter

Ausgabe: Juli 2016

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Vorwort des letzten Newsletters erwähnte ich, dass es unser Ziel bleiben wird innovative Software in Verbindung mit kompetenter Beratung anbieten zu können. Nun habe ich den letzten Wochen viele Eindrücke auf Tagungen, Kongressen und Veranstaltungen gewinnen können, wie wir als Conresult diese Absicht weiterhin verwirklichen können. Der Ansatz des Design Thinking, zur Lösung von (Software-)Problemen, ist mir dabei mehrfach begegnet. Ich wollte wissen, was sich dahinter verbirgt und welchen Nutzen es für uns, aber speziell auch für Sie als Interessent, Kunde oder Softwarenutzer hat. Also nahm ich an einem Design-Thinking Workshop teil. Zum Einstieg wurde den Teilnehmern die folgende Frage gestellt:

„Wie können Sie trotz Ihrer eingesetzten Software arbeiten?“ Nach anfänglichem Schmunzeln wurde klar, dass aufgrund dieser Frage ein Problembewusstsein bei allen Anwesenden geweckt wurde. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel zu diesem Thema. Passend dazu ist mein Literaturtipp zu sehen. „Silicon Valley“ erklärt unter anderem die Frage, warum in den letzten 15-20 Jahren keine (Software-)Innovation mehr aus Europa gekommen ist. Design-Thinking spielt hier ebenfalls eine interessante Rolle! 

Sollten Ihnen die Inhalte des Newsletters gefallen haben, können Sie sich als Abonnent hier anmelden. 

P.S.: Die nächste Ausgabe des Newsletters ist für September 2016 geplant.


Genießen Sie den Sommer und evtl. Ihren Urlaub,

Was mit der digitalen Revolution wirklich auf uns zukommt 

Digitalisierung ist in aller Munde - wir kommen nicht mehr umhin uns mit der Aufgabe zu beschäftigen, egal ob geschäftlich oder privat. Wer sich als Unternehmen nicht der umfangreichen Thematik stellt.

Design Thinking Prozess

„Wir wollen Ihnen nicht zur Last fallen. Wir wollen Ihnen helfen, Sie bei Ihren Arbeiten und Prozessen unterstützen.“ Dieses Ziel dürften viele Unternehmen haben, egal ob Softwarehersteller oder Unternehmensberater.